net:25 | future - science - art

© Gerard Spee

Anlässlich des 25-jährigen Jubiläums des Internets in Österreich und des ACOnets veranstaltete ACOnet im Juni 2015 die Event-Trilogie net:25 | net:future, net:science, net:art.

Dabei wurde im Festsaal der Universität Wien bei den beiden Veranstaltungsteilen net:future und net:science ein Blick in die Zukunft des Internets geworfen. In drei verschiedenen Panels gaben Phil Zimmermann, Joanna Bryson, Bruce Sterling, Jessica Barker, Rafael Capurro und Danese Cooper einen Einblick in ihre Zukunftsvisionen des Internet.

Der krönende Höhepunkt der net:25-Veranstaltungstrilogie war die interaktive Musik- und Tanzperformance net:art, die eine Brücke zwischen darstellender Kunst und Hochleistungsdatennetzen schlug. Rupert Huber, Rosa Sanchéz und Alain Baumann interagierten dabei mit Künstlerinnen und Künstlern in Wien, Ljubljana, Prag, Judenburg, Barcelona und New York.

Hier ein kurzes Video als Zusammenfassung der Highlights der net:25-Konferenz:

650 Jahre Universität Wien | 200 Jahre TU Wien | 25 Jahre Internet in Österreich | 25 Jahre ACOnet

net:25 fand in Kooperation mit der ISPA, der TU Wien und der Wiener Staatsoper statt.

Die Universität Wien feierte 2015 ihr 650-jähriges Bestehen, und die TU Wien hatte im selben Jahr ihr 200-jähriges Jubiläum. ACOnet reihte sich mit der Veranstaltungstrilogie net:25 | net:future, net:science, net:art in den Reigen der Feierlichkeiten ein, denn vor 25 Jahren wurde an der Universität Wien der Grundstein für das österreichische Internet und zur gleichen Zeit an der TU Wien der Grundstein für ACOnet gelegt:

Im Jahr 1990 wurde sowohl ACOnet als gemeinsame, herstellerunabhängige Kommunikations-Infrastruktur der österreichischen Universitäten errichtet, als auch im Rahmen der "European Academic Supercomputer Initiative" die erste mit TCP/IP-Protokoll betriebene 64kbit/s-Standleitungsverbindung von der Universität Wien nach Genf (CERN) mit Anbindung an das NSFnet (USA) in Betrieb genommen - und damit der Anschluss Österreichs an "das Internet" hergestellt. Unabhängig davon haben auch die Vorbereitungen zur Gründung der EUnet GmbH stattgefunden, die in den Folgejahren die Rolle des ersten kommerziellen Internet Service Providers in Österreich übernahm.

Wie das Internet in Österreich entstand und was damals genau passierte, erfahren Sie in den Futurezone-Artikeln anlässlich der 20-Jahres-Feier:


Kooperationen

Logo "650 Jahre Universität Wien"
Logo "200 Jahre TU Wien"
Logo GÉANT Association
Logo ISPA
Logo IS4IS
Logo IS4IS Summit
Logo mdw
Logo Wiener Staatsoper