ACOnet | Services & Tools | eduroam
Letzte Änderung: 27. November 2016

eduroam

eduroam Logo

eduroam steht für "education roaming": Die BenutzerInnen jeder teilnehmenden Organisation können dank eduroam mit ihren gewohnten Zugangsdaten auch an allen anderen teilnehmenden Institution Zugang zum WLAN erhalten. Der administrative Aufwand hierfür ist minimal. Abhängig von den lokalen Richtlinien der besuchten Institutionen können darüber hinaus auch andere Ressourcen zur Verfügung stehen.

Weitere Informationen:
Internationale eduroam-Website
Technische Details zu eduroam.at

eduroam in the city

Nach erfolgreichen Tests zwischen ACOnet und der Stadt Wien (MA 33) wurde ab Herbst 2015 eduroam auf vielen WLAN-Accesspoints der "wien.at Public WLAN"-Infrastruktur aktiviert. eduroam ist mittlerweile in den Wiener Bezirken 1-9, auf der Donauinsel sowie an einigen Verkehrsknotenpunkten in den Außenbezirken verfügbar. Die Ausweitung auf alle Bezirke im Laufe des Jahres 2016 ist beabsichtigt.

Näheres zum "wien.at Public WLAN" entnehmen Sie bitte den Webseiten der Stadt Wien.

Hinweis für NeueinsteigerInnen

Grundsätzlich raten wir Ihnen, zuerst an Ihrer Heimatorganisation (also jener Universität oder Bildungseinrichtung, an der Sie inskribiert bzw. beschäftigt sind) eduroam einzurichten und zu testen und es erst dann an einem anderen Standort zu verwenden. Der Vorteil dabei ist, dass Sie bei etwaigen Problemen trotzdem lokalen Internetzugang haben und bei Ihrer Institution Hilfe suchen können. In den meisten Fällen funktioniert eduroam auch an einem anderen Standort, wenn es an der Heimatorganisation keine Probleme gab.

Vorgangsweise bei Problemen

Wenn Sie Schwierigkeiten haben, sich an einer der Teilnehmer-Organisationen mit eduroam zu verbinden, gehen Sie bitte folgendermaßen vor:

  1. Kontrollieren Sie Ihre WLAN- und Verschlüsselungs-Einstellungen. Nehmen Sie dazu die Konfigurationsanleitungen auf der Website jener Organisation zu Hilfe, an der Sie Probleme mit dem eduroam-Zugang haben (z.B. WLAN-Anleitung der Universität Wien).

  2. Kontaktieren Sie den Support Ihrer Heimatorganisation - dieser kann lokale Einstellungen testen und überprüfen, ob Ihre Authentifizierung funktioniert.

  3. Ist seitens Ihrer Heimatorganisation alles in Ordnung, liegt vermutlich ein lokales Problem vor. Wenden Sie sich an den lokalen Support jener Organisation, an der Sie sich befinden.