ACOnet | Services | Nameservices | DNS ACOslave
Letzte Änderung: 11. Jänner 2017

DNS ACOslave

Für den Betrieb von bestimmten Domains ist oftmals gewünscht, dass das Nameservice dafür nicht nur in der eigenen Betriebsumgebung durchgeführt wird, sondern auch an externen Standorten. Zur Unterstützung in solchen Situationen bietet ACOnet die Möglichkeit, diese Domains auch auf dedizierten ACOnet-Nameservern zu hosten. Es können sowohl Domains sämtlicher TLDs als auch reverse DNS-Zonen (in-addr.arpa bzw. ip6.arpa) gehostet werden. Die Verwaltung der Domains liegt dabei vollständig in der Verantwortung der Teilnehmerorganisation.

Das Slave-Nameservice stellt in diesem Fall sowohl einen Unicast-Nameserver (ns5.univie.ac.at) als auch einen Anycast-Nameserver (ns10.univie.ac.at) zur Verfügung.

Anycast

Anycast ist eine Technologie, welche die Last auf viele einzelne Server verteilt. Dabei wird die IP-Adresse (eines Services) von mehreren verschiedenen Servern angekündigt, die sich üblicherweise an unterschiedlichen Standorten im Netz befinden. Durch Netzwerk-Verkehrssteuerung wird die Last auf die einzelnen Instanzen verteilt und die Antwortzeiten werden optimiert. Der Ausfall eines einzelnen Servers beeinträchtigt das Service nicht, da alle anderen Server den Verkehr automatisch übernehmen. Im Falle von ns10.univie.ac.at sind derzeit fünf Server im Einsatz, wovon zwei in Wien und je einer in Frankfurt, Stockholm und London stehen.

Bei weiteren Fragen wenden Sie sich bitte an domain-admin@univie.ac.at.