Home | Services & Tools | Cloud Services | 2020 IaaS+ Framework
Letzte Änderung: 15. April 2021

2020 IaaS+ Framework Agreement

ACOnet IaaS+ Kickoff Webinar

gemeinsam mit der ACOmarket GmbH und allen in Österreich verfügbaren Anbietern

  • 29. April 2021 | 10:00 - 15:00 Uhr | Zoom
  • Details und Anmeldung im Webportal (ACOnet Event Manager)

Wenn Sie keinen Zugang zum Webportal haben, kontaktieren Sie uns bitte unter event(at)aco.net. Wir senden Ihnen gerne eine Gast-ID zu.


Seit mehreren Jahren existieren europaweite Rahmenverträge für Cloud Services, die speziell auf die Bedürfnisse der Bereiche Bildung, Wissenschaft und Forschung zugeschnitten sind. Über diese Rahmenverträge können ACOnet-Teilnehmerorganisationen verschiedene Cloud Services ausschreibungsfrei abrufen.

Als Nachfolge und Erweiterung der IaaS-Rahmenverträge von GÉANT, die Ende 2020 ab­gelaufen sind, steht ab Anfang 2021 unter dem Namen "2020 IaaS+ Framework Agreement" wieder ein Public Cloud Rahmenvertrags-Portfolio für die Wissenschaftsnetz-Community zur Verfügung.

Das neue Portfolio umfasst deutlich mehr Anbieter als das bisherige. Es hat zudem eine breitere Ausrichtung (daher "IaaS+"): Neben Infrastructure as a Service (IaaS) sind nun auch Platform as a Service (PaaS) und Software as a Service (SaaS) verfügbar. Die Laufzeit beträgt wieder 4 Jahre.


Anbieter in Österreich

ACOnet-Teilnehmer können bis 30. November 2024 insgesamt 13 Cloud-Plattformen und ergänzende Angebote ausschreibungsfrei abrufen.

Hyperscaler (weltweit agierende Cloud-Anbieter mit lokalem Vertriebspartner):

Original Infrastructure Provider (Anbieter eigener, europäischer Cloud-Services):

Bestandsverträge aus dem "GÉANT IaaS Cloud Services"-Framework können in das neue Framework übersiedelt werden.


Formalitäten & Support

ACOnet nimmt auch beim 2020 IaaS+ Framework Agreement wieder eine (passive) "Referrer"-Rolle ein. Das bedeutet: Die konkrete Anbieterauswahl liegt in der Verantwortung der Teilnehmer, und sämtliche Abruf- und Nutzungsverträge werden direkt zwischen den Anbietern und den Teilnehmerorganisationen abgeschlossen.

Ergänzend steht (vor bzw. begleitend zu Anbieterwahl und Vertragsabschluss) Unterstützung durch die ACOmarket GmbH zur Verfügung. Diese wird im Auftrag von ACOnet

  • mit allen Anbietern die entsprechenden "Call-Off" Template-Verträge für Österreich ausarbeiten,
  • bei Bedarf rechtliche Prüfungen durchführen,
  • allen interessierten ACOnet-Teilnehmerorganisationen die nötigen allgemeingültigen Rahmenvertragsunterlagen zur Verfügung stellen.

Bei der Auswahl der Anbieter und bei großen Projekten sind für eine vergaberechtlich korrekte Beschaffung einige Besonderheiten zu beachten. Die entsprechenden Tools und Richtlinien werden von ACOmarket ebenfalls unterstützt.

Darüber hinaus können ACOnet-Teilnehmerorganisationen auf eigene Kosten weiteren, individuellen Support bei der ACOmarket GmbH beauftragen.


Weitere Infos & Kontakt

Aktuelle Informationen zu den in Österreich verfüg­baren Angeboten publizieren wir auf dieser Webseite sowie über die Mailing­liste "cloud-discuss". Diese soll – wie der Name sagt – auch der aktiven Kom­muni­kation und Diskussion sowie dem Erfahrungsaustausch innerhalb der ACOnet-Community dienen.

Konkrete Fragen an das ACOnet-Team zum 2020 IaaS+ Framework Agreement können jederzeit gerne an cloud(at)aco.net gerichtet werden.

Hintergrund

Die neuen Rahmenverträge basieren auf einer Ausschreibung des Projekts OCRE (Open Clouds for Research Environments) – einer Kooperation von GÉANT, CERN, RHEA und Trust-IT, die im Kontext der European Open Science Cloud (EOSC) positioniert ist.

Die Ausschreibung wurde 2019/2020 abgewickelt und führte europaweit zu 473 Rahmenverträgen.

Das OCRE-Projekt bietet auch spezielle Cloud-Angebote für Earth Observation Services sowie diverse Förderungsprogramme.